Ausbildung

Die Tätigkeitsbereiche der Freiwilligen Feuerwehren sind vielfältig. Umso wichtiger ist daher die ständige Aus- und Fortbildung der Mitglieder.

  • Modulare Trupp-Ausbildung:

Jeder, der sich für den Aktiven Dienst bei der FF Krün entscheidet, muss zunächst die Modulare Trupp-Ausbildung durchlaufen. Diese "Feuerwehr-Grundausbildung" ist die Voraussetzung für die Teilnahme an Einsätzen.

Weitere Informationen zur Modularen Trupp-Ausbildung

  • Atemschutz-Ausbildung:

Mitglieder, welche besondere persönliche Eigenschaften erfüllen, können eine Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger absolvieren.

Weitere Informationen zur Atemschutz-Ausbildung

  • Maschinisten-Ausbildung:

Die Maschinisten bedienen alle technischen Geräte und steuern die Fahrzeuge. Bei technischer Versiertheit können Mitglieder einen Lehrgang zum Maschinist für Löschfahrzeuge und Tragkraftspritzen durchlaufen.

Weitere Informationen zur Maschinisten-Ausbildung

  • Hilfeleistungs-Ausbildung:

Die Hauptaufgaben der Feuerwehr sind Hilfeleistungen aller Art. Vom Befreien von Unfallopfern bei Verkehrsunfällen, über Türöffnungen bis hin zur Tierrettung. In diesem Fachbereich werden sämtliche Notsituationen geübt.

  • First Responder Ausbildung:

Bei der Feuerwehr Krün haben einige Mitglieder eine medizinische Zusatzausbildung absolviert und können als First Responder qualifizierte "Erste Hilfe" leisten. Die First Responder sind mit einem blauen Äskulapstabaufkleber auf der Helmseite gekennzeichnet.

  • Bayerische Leistungsabzeichen:

Die Bayerischen Leistungsabzeichen dienen dem regelmäßigen Auffrischen von Grundwissen und Grundtätigkeiten.

Weitere Informationen zu den Bayerischen Leistungsabzeichen