Verkehrsunfall, zwei Personen eingeklemmt

Um kurz nach 10 Uhr des 19. Dezembers 2018 wurden auf die Bundesstraße 2 zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen alarmiert. Schon bei der Anfahrt wurden wir über eine laufende Reanimation informiert, wobei sich vor Ort herausstellte, dass zwei beteiligte Personen bereits verstorben waren. Anschließend wurde die Unfallstelle für die Unfallaufnahme von Polizei, Staatsanwaltschaft und Gutachtern abgesichert. Drei weitere, schwerverletzte Unfallopfer wurden durch den Rettungsdienst in die Kliniken gebracht. Nach Freigabe der Unfallstelle durch den Staatsanwalt, wurden die beiden schwerst eingeklemmten Personen durch die Feuerwehr Krün aus den Wracks befreit und dem Bestatter übergeben. Für uns dauerte der Einsatz knapp neun Stunden.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Angehörigen. Ein herzliches Danke an alle Kameraden und an alle beteiligten Einsatzkräfte.

Fotos: Copyright Thomas Sehr


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung FME
Einsatzstart 19. Dezember 2018 10:13
Mannschaftstärke 26
Einsatzdauer 08:50
Fahrzeuge MZF
TLF 16/25
LF 10
PKW
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Krün
Feuerwehr Wallgau
Kreisbrandinspektion Garmisch-Partenkirchen
Notarzt
Rettungsdienst
Wasserwacht Krün-Wallgau
Polizei
Straßenmeisterei